Strategie

Borussia Dortmund ist einer der größten und erfolgreichsten deutschen Fußballvereine und das "intensive Fußballerlebnis". Borussia Dortmund steht für "Intensität", "Echtheit", "Bindungskraft" und "Ambition". Unsere Vereinsfarben sind "Schwarzgelb". Alles bei uns ist von einer intensiven Wirkung gekennzeichnet, vor allem die "echte Liebe" unserer Fans. Gemeinsam mit ihnen durchleben wir seit über 100 Jahren Sternstunden, aber auch Krisenzeiten. Unser Stadion, der "Signal Iduna Park", ist das Epizentrum. Hier entlädt sich die geballte Energie, die dem BVB innewohnt. Folgerichtig wurde der "Signal Iduna Park" von der britischen Tageszeitung "Times" zum besten und schönsten Fußballstadion der Welt gekürt. Die bedingungslose Treue der Fans ist unser Antrieb, stets alles zu geben und immer wieder aufzustehen. Diese enorme Bindungskraft ist fest in der geradlinigen, ungekünstelten, kämpferischen Mentalität und der spürbaren Ambition des Vereins verankert. Wir haben den unbedingten Willen, Großes zu erreichen. Das bisherige Ergebnis: Seit 1956 haben wir acht deutsche Meistertitel (1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012) sowie drei Pokalsiege (1965, 1989, 2012) errungen und als jeweils erster deutscher Verein den Europapokal der Pokalsieger (1966) und die UEFA Champions League (1997) gewonnen. Das Versprechen: Wir bleiben so, wie wir immer waren: geradlinig, offen, kämpferisch, auf Dortmunder Boden geerdet und fest in unser westfälischen Heimat verwurzelt.

 

Strategische Ziele

Borussia Dortmund verfolgt das strategische Ziel, sich langfristig als modernes "Fußball"-Unternehmen zu positionieren und in der Spitzengruppe der Bundesliga zu etablieren. Borussia Dortmund lässt sich in all seinem Handeln von der Maxime leiten, den sportlichen Erfolg zu maximieren, ohne dabei neue Finanzschulden aufzubauen. Dieser strategischen Zielsetzung folgend sind wir stets bestrebt, im Wege der professionellen Rechtevermarktung den Umsatz und das Geschäftsergebnis und damit den Wert der Gesellschaft nachhaltig zu steigern. Hierbei ist sich die Geschäftsführung ihrer sozialen Verantwortung gegenüber den Fans, Vereinsmitgliedern, der Stadt Dortmund und der Region bewusst. Mit dem alleinigen Vermarktungsrecht am "Signal Iduna Park", der strategischen Steuerung der Marke "BVB" sowie der Weiterentwicklung fußballnaher Geschäftsfelder wurde das wirtschaftliche Fundament hierfür erweitert und gestärkt. Das Kerngeschäft wird dabei auch künftig der Profifußball mit seinen klassischen Einnahmesäulen "Spielbetrieb, TV-Vermarktung, Werbung, Handel und Transfers" bilden. Diese Zielvorgaben dienen als Grundlage für die Führung des Unternehmens.

 

Nachwuchskonzept

Wesentlicher Baustein der strategischen Ausrichtung ist das von Borussia Dortmund definierte Nachwuchskonzept. Dabei geht es im Kern darum, den Nachwuchs für eine starke Profimannschaft, die den hohen sportlichen Ansprüchen von Borussia Dortmund genügt, aufzubauen und zu entwickeln. Borussia Dortmund ist sich dabei bewusst, dass angesichts teilweise wesentlich besserer finanzieller Möglichkeiten nationaler und internationaler Wettbewerber ein hohes Maß an Professionalität und Kreativität erforderlich ist, um diese Zielsetzungen zu erreichen. Unsere Philosophie sieht deshalb eine enge Verzahnung von Jugend, Amateuren und Profis vor. Mit Hilfe ausgezeichneter Rahmenbedingungen, z.B. mit einem modernen Trainingszentrum und mit der "BVB-Akademie", fördern und entwickeln wir junge und hochtalentierte Spieler. Um diese Spieler für den BVB zu gewinnen, bedienen wir uns eines modernen, professionell ausgerichteten und weltweit operierenden "Scoutings". In Konsequenz dessen spielt Borussia Dortmund heute und in Zukunft mit einem sehr jungen Bundesligakader. Dieser Weg, den wir seit mehreren Jahren sehr konsequent gehen und den es weiter zu entwickeln gilt, hebt uns von vielen anderen Wettbewerbern ab. Die Platzierungen der letzten Jahre zeigen indes, dass wir den richtigen Kurs eingeschlagen haben.

 

Strategie & "Upside Potentials"

Die gegenwärtige Strategie kann vorrangig wie folgt umrissen werden:

  • Nachhaltige Justierung der sportlichen Perspektiven / Intensivierung der Nachwuchsförderung
  • Einbindung der Fans
  • Nutzung der Marke "Borussia Dortmund"
  • Weitere sukzessive Verbesserung der Finanzstruktur
  • Nachhaltige Kapitalmarktkommunikation

Die gegenwärtigen "Upside Potentials" können vorrangig wie folgt beschrieben werden:

  • (Folge-)Qualifikation für die UEFA Champions League / UEFA Europa League
  • Realisierung von Transfererlösen
  • Erfolg in nationalen Wettbewerb "DFB-Pokal"
  • Austragung von Länderspielen im Signal Iduna Park
  • Ausbau Werbe- und VIP-Hospitality-Vermarktung
  • Steigerung des Merchandising-Umsatzes